» » Vogelgrippe H5N8: Geflügel von Privathaltern im Sperrbezirk wird getötet

Vogelgrippe H5N8: Geflügel von Privathaltern im Sperrbezirk wird getötet

eingetragen in: News | 0

Nun wird auch Geflügel von Privathaltern im Sperrbezirk getötet.

 

Nach dem Ausbruch der Geflügelpest in einem Putenmastbetrieb in Heinrichswalde müssen nun auch Privathalter ihre Tiere herausgeben. Unklar ist noch, woher der Erreger kam und ob er nun ausgemerzt ist.

via Vogelgrippe H5N8: Geflügel von Privathaltern im Sperrbezirk wird getötet | Nordkurier.de.

 

Für viele private Tierhalter sicherlich ein sehr schwerer und emotionaler Schritt, denn im Gegensatz zur Massentierhaltung besteht oft eine Emotionale Bindung zu den Tieren.

Bitte hinterlasse eine Antwort