» » » Mehr Platz für Gorilla Toni aus Kiew

Mehr Platz für Gorilla Toni aus Kiew

eingetragen in: News, Toni - Gorilla in Kiew | 0

Am vergangenen Dienstag wurde im Kiewer Zoo eine große Aktion durchgeführt.
Der 43jährige Gorilla Toni sollte nun in sein neues und größeres Zuhause umziehen.
2014 wurde bereits das Innengehege vergrößert und später kam endlich ein schönes Außengehege dazu.
Der erste Blick auf den freien Himmel nach über 15 Jahren im Käfig.
Wir waren Live dabei und werden das niemals vergessen <3

Siehe: gorilla-tonis-erster-ausgang/

Tonis Voliere wurde mit natürlichem Licht, durch eine große Kuppel, ausgestattet.
Zudem wurde sein Platz fast vervierfacht, auf ca. 150 qm. In kürze wird auch Tonis Außengehege verbessert und hat dann ca 600 qm.
Bei der Umsetzung waren 8 Tierärzte und 4 Biologen dabei. Einer davon war vom Zoologischen Institut Berlin.
Die nötige Narkose wurde gleichzeitig für umfassende ärztliche Untersuchungen bei Toni genutzt.
Das umfasste auch Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen. Das alles dauerte von 7 bis 11 Uhr.
Für seinen Transport wurden 6 kräftige Männer benötigt, denn Toni wieg 215 Kg.
Toni ist der einzige Gorilla in der Ukraine.
Als er erwachte, erkundete er erstmal sein neues Zuhause und muss sich daran gewöhnen.
Seinen Fernseher wird er auch wieder erhalten. Lt. Pflegern liebt er TV gucken.
Die Besucher werden durch Schilder und Personal gebeten, keine Süßigkeiten und Bananen in das Gehege zu werfen. Denn das kann seine Gesundheit negativ beeinflussen.
Toni erhält eine normale und ausgewogene Ernährung.
Das können wir persönlich bestätigen, denn wir waren bei jedem Besuch auch u.a. in der „Küche“.
Es gibt kein Futter, was nicht vorher pingelig abgewaschen wird.
Wir hoffen, Toni bald mal wieder live zusehen

kiev-ukr.-gorilly-toni

 

Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017
Toni Umzug 2017