Ecco cosa resta del Rifugio e ci hanno pure minacciato , ma se credono che io me la faccio sotto si sbagliano , per la polizia ucraina come sempre non e' colpa di nessuno .

Posted by Andrea Cisternino on Sonntag, 12. April 2015
» » » Feiger Brandanschlag mit ca. 70 verbrannten Hunden in der Ukraine (nähe Kiew) !!!

Feiger Brandanschlag mit ca. 70 verbrannten Hunden in der Ukraine (nähe Kiew) !!!

Wir sind zutiefst erschüttert und getroffen!!!

Heute (in der Ukraine ist heute Ostern!!!) wurde der Shelter von unserem Freund Andrea Cisternino11155028_370459983139561_4860547935767949869_o
In Brand gesteckt !!!
Mutwillig und vermutlich mit reichlich Brandbeschleuniger wurden die Zwinger in Brand gesetzt.
Das Feuer hat sich in Sekunden ausgebreitet.
Mitarbeiter haben noch versucht zu retten was geht.

Ca. 30 Hunde konnten gerettet werden.
Die restlichen ca. 70 Hunde hatten nicht die geringste Chance und sind elendig und qualvoll lebendig verbrannt!!!
Unvorstellbar…

>> Aktuelle Meldungen zum Thema:

Brandanschlag auf Tierheim von Andrea Cisternino – erste Soforthilfe

Futter und Sachspenden für A. Cisternino´s Tierheim nach dem Brandanschlag <<

R.I.P Ihr armen Seelen.
Selbst die kleine Sicherheit war Ihnen auch nicht gegönnt.
Zwinger… Lager… Futter… alles verbrannt…

Arson attack with about 70 burned alive dogs in Ukraine !!!
We are deeply shocked and taken !!!
Today ( in Ukraine is Easter today !!!) the shelter of our friend Andrea Cisternino
was set on fire !!!! Willfully and presumably with much of fire accelerants the kennels were set on fire.
The fire has spread in seconds.
Staff was trying to save what goes.
About 30 dogs were rescued .
The rest 70 dogs had no chance and burned painfully alive !!! Unimaginable ……………
R.I.P your little souls .
Even the small security was not given to you .
Kennel … kitchen…feed … … everything is burned.
We want to help so Andreas shelter quickly can be rebuilt.

Please help us ! Usage: Andrea Cisternino

We are in contact and we can transfer your donations directly !

Wir wollen helfen, damit schnellstens wieder aufgebaut werden kann.

Bitte helft uns dabei! Verwendungszweck: Andrea Cisternino

 

Wir sind in Kontakt und können Eure Spendengelder direkt vor Ort übergeben!

 

Mehr Informationen findet ihr auch auf der Facebook-Seite von Andrea Cisternino: HIER

 

11149257_573415189427760_4295443898820932328_n

 

11155032_370460089806217_1695866826286115638_o

12 Antworten

  1. Inge Grzella
    |

    Feiger Mord.

  2. Barbara Werlberger
    |

    feige bastarde

  3. Marina Pham
    |

    Das tut mir vom Herzen weh ,das die Dreckschweine mit den armen Hunden da gemacht haben .
    Ich hoffe im Namen der Hunde das man die Ihre Straffe bekommen .

  4. rosine de vijlder
    |

    hoe wreed kan een mens zijn onschuldige dieren zo laten afzien veel sterkte aan de mensen die nog honden konden redden

  5. Anja Schwelle
    |

    es tut mir so unendlich leid 🙁 es ist so unfassbar grausam, mir fehlen die worte 🙁 R.I.P.ihr süßen Fellnasen, es tut mir so leid das ihr so leiden musstet und totdesängste ausstehen musstet 🙁
    einen riesen respekt an die tierschützer, welches um jedes leben gekämpft haben. ich wünsche viele spenden und hilfen, so das ihr euch weiterhin um die tiere kümmern könnt…in einem neuen heim!!!

  6. Starck
    |

    Dumme feige hirnlose Idioten … anders kann man solche Menschen nicht benennen!

  7. Petra Wiesmann
    |

    Man kann nicht verstehen das man solche Kreaturen noch als Mensch bezeichnen kann. Das ist wirklich das dreckigste was man Lebewesen antun kann. Ich wünsche diesen fieslingen ein schlimmen und qualvolles Leben. Ukraine, so lästig wie ein Kropf, kosten uns enorme Summen, wollen in die EU und besitzen nicht mal die kleinste Menschlichkeit. Sowas brauchen wir nicht in unserer Gemeinschaft! Für mich persönlich unterste Schublade!

  8. […] die letzten Tage habe ich viel über die Welt und das Leid der Tiere und Natur nachgedacht. Viele Posts auf Facebook und anderen Social Media Seiten enthalten schlimme Inhalte über Tierquäler, Regenwaldrodung & hilfsbedürftige Lebewesen, seien es Tiere oder Menschen. Ein Post hat mich gestern wieder mal sehr geschockt. Es ging um einen jungen Tierschützer, ein Mann mit Herz welcher in der Ukraine eine Auffangstation für kranke und misshandelte Hunde aufgebaut hat. Mit seinen Mitarbeitern leistete er tolle Arbeit und rettete mit seinem Engagement viele Hundeleben! In einer Nacht schlichen Menschen in die Station und zündeten mit Hilfe von Brandbeschleuniger alle Zwinger an. 70 Hunde verbrannten qualvoll und bei lebendigem Leibe im Feuer. 30 Hunde konnten von den Mitarbeitern noch gerettet werden, alle sehr schwer verletzt. Es ist ein großer Schlag für Andrea Cisternino und seine Helfer. Sie sorgten liebevoll für 100 Hunde … Und innerhalb einer Nacht wurden 70 dieser armen Seelen brutal getötet – von Menschen! (http://www.pawu.org/news/feiger-brandanschlag/) […]

  9. Heidi seibel
    |

    R.I.P ihr armen fellnasen, Respekt an die Mitarbeiter die versucht haben zu retten❤️

  10. Rita Borchardt
    |

    Solange Menschen Denken,das Tiere nicht fühlen
    fühlen Tiere das Menschen nicht Denken

  11. Pedi
    |

    Möge den Tätern dasselbe passieren… ihnen selbst- ohne Chance zu entkommen… ich hätte kein Mitleid…

  12. Doris
    |

    Unfassbar, ihr armen Seelchen ..

Bitte hinterlasse eine Antwort