» » » Wiederaufbau vom abgebrannten Tierheim in Kiew geht voran!

Wiederaufbau vom abgebrannten Tierheim in Kiew geht voran!

Mitte April wurde das Tierheim Rifugio Italia von Andrea Cisternino und seiner Frau Vlada mit Absicht in den Brand gesetzt.
Dabei kamen 70 Hunde ums Leben…
Jetzt wird das Tierheim von Null wieder aufgebaut.
Die Arbeiten laufen jeden Tag.
Bauarbeiter und Volontäre bauen neue Zwinger und Haushaltsräume.
Die erste Reihe, mit 10 Zwingern (jeweils 4×6 Meter + Auslauf), wird gerade gebaut.
Diesmal gemauert und nicht mehr aus Holz!
Ein mehr als 700 Meter langer Zaun, mit 3 Meter Höhe, ist schon fertig.
Der alte war aus Holz und wurde komplett vom Feuer zerstört.
Nur dank Unterstützung, die aus der ganzen Welt kam, ist der Wiederaufbau vom Tierheim möglich gewesen.
Aber auch sehr viel Hilfe kam aus der Ukraine, sogar aus dem Kriegsgebiet Donetsk, Gorlovka und Lugansk.
Das erzählt Vlada, die Frau von Andrea Cisternino.
Vorerst werden im Tierheim ca. 100 Hunde untergebracht.
Jetzt sind die Hunde, die den Brand überlebt haben und die Neuankömmlinge, noch in den vorübergehenden Zwingern.
Wenn die tolle Arbeit von den Tierschützern auch weiterhin unterstützt wird, kann das Tierheim in 2 bis 3 Monaten fertig gebaut werden.
Auch die PAWU-Unterstützer haben eine tollen Beitrag zum Wiederaufbau geleistet, wofür wir Euch noch einmal sehr herzlich danken möchten <3

https://youtu.be/snCRyd_Rg4I

 

Bilder vom Brand:
https://www.youtube.com/watch?v=ockT4NLR1kM&feature=youtu.be
Folge uns auch :
auf Facebook: http://bit.ly/Pawu-Facebook
auf unserer Seite: http://bit.ly/Pawu-Homepage
auf Google+ : http://bit.ly/Pawu-Google
auf YouTube: http://bit.ly/Pawu-YouTube
auf Twitter : http://bit.ly/Pawu-Twitter
auf Instagram: http://bit.ly/Pawu-Instagram

Unser Newsletter: http://bit.ly/Pawu-Newsletter

Bitte hinterlasse eine Antwort