» » HARMONISCH UND HYGIENISCH

HARMONISCH UND HYGIENISCH

eingetragen in: News | 0

Katzenhaltung: So kann man die Verbreitung

von Gerüchen und Keimen verhindern

Weil Gerüche erst durch Bakterien entstehen, wenn ihnen genug Feuchtigkeit und Wärme zur Verfügung stehen, kann man sie gut bekämpfen, indem man ihnen mit einer speziellen Katzenstreu die Feuchtigkeit entzieht. Foto: djd/J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG
Weil Gerüche erst durch Bakterien entstehen, wenn ihnen genug Feuchtigkeit und Wärme zur Verfügung stehen, kann man sie gut bekämpfen, indem man ihnen mit einer speziellen Katzenstreu die Feuchtigkeit entzieht.
Foto: djd/J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG

(djd). Katzen haben einen ganz besonderen Charakter. Sie sind verschmust, temperamentvoll und souverän. Sie lieben ihre Unabhängigkeit. Die Wohnung ist ihr Reich. Neugierig suchen sie das Abenteuer, kein Versteck ist vor ihnen sicher. Sie erkunden alles. Für den Katzenfreund bedeutet das, gerade in Sachen Hygiene dafür zu sorgen, dass die Tierhaltung eine saubere Sache ist. Bei Katzen kann dies zur Herausforderung werden. Die selbstbewussten Zeitgenossen haben ihren eigenen Kopf und suchen sich ihre Lieblingsplätze selbst aus.

Schnell vom stillen Örtchen zum Lieblingsplatz

„Leider wissen die sonst reinlichen Stubentiger nichts von Bakterien“, weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Demzufolge hätten Katzen kein Problem damit, zuerst die Katzentoilette aufzusuchen und sich dann auf das Kopfkissen im Kinderbett zu legen. Allerdings ist das stille Örtchen der Miezen die Hauptursache bei der Verbreitung von Gerüchen und Keimen im Wohnumfeld. Schließlich wird es mehrmals am Tag aufgesucht, es wird ausgiebig darin gescharrt – und im Anschluss macht sich die Katze auf den Weg zu ihrem Lieblingsplätzchen. Ist die Katzentoilette unhygienisch, bleibt das dann auch für die Wohnung insgesamt nicht ohne Folgen: die Spuren lassen sich durch alle Räume verfolgen. Mehr Informationen zu diesem Thema gibt es unter www.catsbest.de.

Öko-Katzenstreu Cat´s Best ÖkoPlus für ein gesundes Zuhause

Weil Gerüche erst durch Bakterien entstehen, wenn ihnen genug Feuchtigkeit und Wärme zur Verfügung stehen, kann man sie gut bekämpfen, indem man ihnen mit einer speziellen Katzenstreu die Feuchtigkeit entzieht. Die pflanzliche Streu „Cat’s Best ÖkoPlus“ wirkt beispielsweise als natürliche Geruchs- und Bakterienfalle. Durch die innovative JRS-Pflanzenfaser-Technologie – ganz ohne chemische Zusätze – wird Feuchtigkeit und Geruch sicher wie in einer Falle eingeschlossen. Die gewissenhafte Sauberhaltung der Katzentoilette tut ein Übriges. Dabei wiegt die Streu deutlich weniger als herkömmliche Sorten und ihre Klumpfähigkeit sorgt dafür, dass sich verunreinigte Stellen streusparend entnehmen lassen.

Katze
Selbstbewusste Katzen lassen sich nicht einschränken – dafür lieben ihre Menschen sie so sehr. Foto: djd/J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG

Vorbeugung gegen Keime und Gerüche

(djd). Katzen kennen keine Grenzen – und verbreiten ungewollt Bakterien aus der Katzentoilette.
Deswegen empfiehlt sich beispielsweise die pflanzliche Katzenstreu „Cat´s Best ÖkoPlus“,
deren Fasern ganz ohne chemische Zusätze Feuchtigkeit und Gerüche dauerhaft binden.
Sie wirkt als natürliche Geruchs- und Bakterienfalle.

Zusätzlich helfen diese Tipps:
– Verunreinigungen immer sofort entfernen.
– Bei der Reinigung Einmalhandschuhe tragen.
– Pro Katze eine Katzentoilette aufstellen.

Bitte hinterlasse eine Antwort