» » Eine kleine Hilfe Richtung Kiew

Eine kleine Hilfe Richtung Kiew

eingetragen in: News | 0

Ab und zu verschicken wir div. nach Kiew.
Aus Preis-/Leistungsgründen beschränken wir uns dabei auf Sachen vom TS-Shop (Unsere Liste) und div. „leichte Dinge“ wie Halsbänder,
Leinen, Floh- und Zeckenmittel sowie Medikamente und Medizinische Artikel.
Da wir nur bedingt Platz im Trapo haben und man zwischen 1-2€ je Kg bezahlen muss, macht eben Futter überhaupt keinen Sinn.
Wir haben es schon oft erklärt: Für die Transportkosten können wir vor Ort weitaus mehr kaufen.
Daher sammeln wir eher Geldspenden, die wir besser und gezielter einsetzen können…
Gestern war so ein Transport. 
Es ging ein ganzer Karton mit Medikamenten, sowie Katzentoiletten, Katzenkörbchen, Näpfen, Leinen, Halsbänder, Mänteln u.a. auf die Reise.
Die Sachen gehen bis kurz hinter die Grenze und gehen dann noch per Post weiter nach Kiew.
Hoffen wir, es kommt alles an.
Vielen Dank an die Spender und an Trixie 🙂